DIE BESTEN IDEEN, UM SICH 2017 MIT EINEM START-UP SELBSTÄNDIG ZU MACHEN

DIE BESTEN IDEEN, UM SICH 2017 MIT EINEM START-UP SELBSTÄNDIG ZU MACHENEine gute Geschäftsidee muss nicht immer mit Technologie verknüpft sein. Das beste Eis, die schönsten Finger- und Fußnägel und der unkomplizierteste Chauffeur-Service können sich genauso erfolgreich entwickeln wie der coolste Online-Schuhversand oder ein Multiplayer-Game. Wichtig ist, welche Gründerpersönlichkeit hinter einem Vorhaben steht – und ob diese Person über Branchen Know-how, Fokussierung, Führungs- und Durchsetzungskraft verfügt, oder sich das alles aneignen kann.

In jedem Bereich lohnen sich Gründungen

Nicht alles dreht sich um Online-Marketing und E-Commerce – aber beide Disziplinen sind bei Unternehmensgründungen heute fast immer dabei. Wer mit einem Start-up die Welt verändern, seine Miete finanzieren oder einfach nur Spaß haben will, findet auf Websites wie StartingUp jede Menge Geschäftsideen aus nahezu allen Bereichen – Fitness- und Gesundheit, Handel und Vertrieb, Food and Drinks, Mobilität, Auto und Verkehr und natürlich Web- und IT-Business.

Die Mega-Trends für Techies

Die Computerwoche und viele Branchenexperten halten IT-Projekte im Bereich Artificial Intelligence (Künstliche Intelligenz), Cyber Security, Chatbots und Augmented Reality, Marihuana-Startups und innovative Wearables für Megatrends. Aus der Vogelperspektive betrachtet, bieten sich Chancen und Ansätze, sobald man sich Branchen anschaut, die in der Digitalen Transformation noch etwas zurückliegen. Hierzu zählt in Deutschland und Europa zum Beispiel die Versicherungsbranche, was einen Run auf InsurTech-Gründungen ausgelöst hat. Parallel hierzu entwickelt sich global rasant das „Internet of Things“, was sich mit Begriffen wie „Smart Home“, „Smart Car“, „Smart City“, „Smart Fashion“ gut zusammenfassen lässt.

Am Ende des Tages ist jede Gründung eine Challenge

Ob GründerIn, Vorhaben und Marktsituation zueinanderpassen, kann man nie vorhersagen. Die Risiken, die mit einer Gründung verbunden sind, lassen sich durch ein intensives Einzel-Coaching im Rahmen einer Existenzgründungsberatung allerdings deutlich reduzieren, die Vorgehensweise kann systematisiert werden. Eine 1:1 Existenzgründungsberatung klopft dabei nicht nur die Gründerpersönlichkeit ab und setzt sich mit dem Vorhaben auseinander. Auch heutzutage ungemein wichtige Themenbereiche wie „Kooperationen“, „Marketing“ und „Digitalstrategie“ werden abgeklopft. Das Berliner Karriere- und Gründerzentrum ecomex zählt zu den erfahrensten Coaching-Partnern in der Hauptstadt und zeichnet sich vor allem durch seine hohe Online-Kompetenz aus. Unter bestimmten Voraussetzungen werden die Einzelcoachings von ecomex zu 100% gefördert.

zum Kontaktformular ecomex Karriere- und Gründerzentrum Berlin

ecomex GmbH & Co. KG
Bismarckstraße 73
10627 Berlin
Deutschland

030 33937100
030 33937101